Schwelm: LKW auf Silozug mit Kohlestaub auf der A1 aufgefahren

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schwelm (ots) – Am Montagvormittag (09.07.2018) um 11:45 Uhr wurde die Feuerwehr Schwelm zu einem Verkehrsunfall mit 2 LKW auf die Autobahn A1 alarmiert. Bei den verunfallten Fahrzeugen handelt es sich um 2 Sattelschlepper, einer davon ein mit Kohlestaub beladener Silozug auf den der andere LKW aufgefahren ist, der beim Unfall beschädigt wurde und aus dem Produkt austrat. Ein Entstehungsbrand an dem auffahrenden LKW wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit Hilfe von Pulverlöschern gelöscht. Die beiden LKW-Fahrer wurden leicht verletzt, einer wurde in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und stellt den Brandschutz sicher.

Derzeit wird ausgetretener Kohlenstaub mit Hilfe eines Spezialfahrzeuges aufgenommen und die Bergung der verunglückten LKW vorbereitet. Die im Stau stehenden Menschen werden von Hilfskräften mit Kaltgetränken versorgt und betreut, hierzu wurde ein eigener Einsatzabschnitt eingerichtet. Die Einsatzdauer ist derzeit noch nicht absehbar, die Autobahn A1 ist in beiden Fahrtrichtungen zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und Gevelsberg gesperrt. Medienvertreter werden von Pressesprechern der Polizei und der Feuerwehr informiert.

Insgesamt sind die Feuerwehr und Hilfsorganisationen mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. Der Grundschutz für das Stadtgebiet Schwelm wird durch weitere Kräfte auf der Feuer- und Rettungswache sichergestellt.

Quelle: ots (Feuerwehr Schwelm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.