Stadtilm: Reh ausgewichen und so Unfall auf A 71 verursacht

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Stadtilm (ots) – Ein 34-jähriger Kleintransporterfahrer aus Erfurt verursachte in der Nacht vom Montag zum Dienstag einen Unfall, weil er auf der A 71 bei Stadtilm einem Reh auswich. Er überholte gerade ein anderes Auto, als vor ihm ein Reh auftauchte. Beim Ausweichen nach rechts stieß er gegen das neben ihm fahrende Auto einer 50-Jährigen aus der Nähe von Stadtilm. Der Pkw geriet außer Kontrolle, überschlug sich und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von 15.000 Euro. Einen Kontakt mit dem Reh gab es nicht, wobei dies in dem Fall besser gewesen wäre, als einen Unfall zu riskieren.

Quelle: ots (Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.