Vogts sieht Southgate als „Trainer der WM“

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Für den ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts ist der englische Coach Gareth Southgate „der Trainer der WM“. Das schreibt Vogts in seiner WM-Kolumne für die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Samstag). Vogts findet imponierend, dass Southgate sich auch in anderen Sportarten Anregungen verschaffte und neue Wege ging. „Wer mit Scheuklappen unterwegs ist, wird nie vorankommen“, so der ehemalige Nationaltrainer. „Also, deutscher Fußball: Mach die Augen auf.“ Die DFB-Auswahl, Italien, Holland, Argentinien und Brasilien seien „gescheitert, weil sie zu selbstzufrieden sind“. Die „wesentliche Botschaft dieser WM“ sei: „Moderner Fußball ist keine Einzelleistung“.

Quelle: ots (Rheinische Post)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.