21.07.2018

Münster: Intiligente Verkehrsführung – Beschilderung führt ins Einbahnstraßen oder Sackgasse

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Jeder hat das bestimmt schon mal als Autofahrer erlebt, das eine Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben ist, doch der Schein trügt, nach wenigen Meter ist dies wieder eingerichtet. Eine Ampel ist ständig auf rot und ein grüner Pfeil zeigt nach rechts. Obwohl man an dieser Ampel sowieso nur rechts fahren darf. Ein Parkverbotschild habt das andere auf und so weiter.

21.07.2018
Kuriose Beschilderung Ecke Wittoveerstiege und Twerenfeldweg in Münster – Bild – M.T.Schunck

Es ist zwar ein unbedutende Kreuzung in der Bauernschaft in Münster, zwischen den Stadtteilen Nienberge und Roxel, aber dennoch irgendwie kurios. Kommt man von Westen auf die Kreuzung zu, darf man nur weiter geradeaus oder rechts abbiegen.

21.07.2018
Bild: M.T.Schunck

Doch geradeaus ist eine Sackgasse und wählt man rechts zu fahren, muß man wegen eines Einbahnstraßenschildes stoppen. Das heißt man hätte gleich geradeaus fahren sollen.

21.07.2018
Bild: M.T. Schunck

Auch Pech gehabt! Hier endet die Staße auf einem Bauernhof. Man dreht also um. Kommt wieder an die geleiche Kreuzung. Nun darf man geradeaus und links abbiegen. Entscheidet man sich für Links, landet man an dem gleichen Einbahnstraßenschild. Das man zuvor rechts hatte.

21.07.2018
Bild: M.T.Schunck

Geht man der Beschiderung mal auf den Grund, kann man im weitern Verlauf der Staßen nicht erkenne, warum übehaupt, insgesamt 7 Schilder, aufgestellt worden sind. Kein Basustelle oder Hindernis zu sehen.

Bild: M.T. Schunck

Da muß noch die Straße von Westen her erwähnt werden. Hier haben die Mitarbeiter der Stadt wohl nicht richtig aufgepasst. Abbiegen nach recht oder links ist gestattet und auch möglich.

Text und Bilder: M.T.Schunck

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.