Türkei: Urlaub in den Zeiten der Diktatur – Kommentar – CHRISTIAN SCHWERDTFEGER

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Strände in den türkischen Touristenhochburgen rund um Antalya, Belek und Izmir sind wieder voll mit Sonnenanbetern. Die Deutschen baden und fahren wieder gerne Wasserski im Mittelmeer an der türkischen Riviera, so als sei nichts passiert. Die Nachfrage nach einem Urlaub in der Türkei hat in diesem Jahr wieder deutlich zugenommen. Ein Rekordjahr könnte es sogar werden, jubeln Reiseveranstalter. Dabei ist der Putschversuch in der Türkei gerade einmal zwei Jahre her. Die dramatischen Folgen für die Bevölkerung dauern bis heute an.

Verfolgungen und Verhaftungen Andersgläubiger durch das Regime stehen auf der Tagesordnung. Die Türkei ist zu einer Diktatur geworden. Und nun weist auch das BKA noch einmal auf eine angespannte Sicherheitslage in der Türkei hin. Das wird von vielen Urlaubern aber gerne ausgeblendet. Abgeschottet in den Hotelburgen und Luxusresorts, die mit Tiefstpreisen locken, bekommen die meisten von den Schattenseiten nichts mit. Das sollten sie aber. Die politische Lage in der Türkei sollte niemandem egal sein. Man sollte bedenken: Mit einem Urlaub in der Türkei unterstützt man auch einen Diktator.

Quelle: ots
Kommentar von CHRISTIAN SCHWERDTFEGER (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.