07.08.18 bis 30.06.19

Wälder leiden unter Hitzewelle

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Forstwirtschaft befürchtet, dass wegen der Hitze und Trockenheit Millionen in diesem Jahr neu gepflanzte Bäumen absterben. „Es droht ein Totalausfall der neuen Generation“, sagte der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats, Georg Schirmbeck, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Demnach werden pro Jahr junge Bäume im wert von 500 Millionen Euro in Deutschland gepflanzt. „Die Hitzewelle macht die Pflanzarbeit von mehreren Jahren zunichte – anders als bei ausgewachsenen Bäumen reichen bei jungen bereits ein paar Monate Trockenheit, um sie absterben zu lassen“, sagte Schirmbeck. Anders als beim Ackerbau könne in einem Wald auch nicht jedes Jahr von vorn angefangen werden.

Junge Bäume sind von der Hitze besonders stark betroffen, weil sie noch nicht so tief wurzeln und entsprechend schlecht an Wasser herankommen. Die aktuelle Dürre zeige, dass die Wälder in Deutschland nicht ausreichend auf die Herausforderungen des Klimawandels vorbereitet seien. Die Waldbesitzer bräuchten bei der Anpassung Hilfe vom Staat. Schirmbeck beklagte, dass in der Vergangenheit Stellen in den Forstverwaltungen abgebaut worden seien….

Bild-, Text-und Video-Quelle: youtube.com (User: ftagesschau)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.