Streik bei Ryanair

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar von Joachim Volk

Stuttgart (ots) – Ausgerechnet Ryanair soll seine Mitarbeiter besser bezahlen? Für Michael O’Leary, Chef der irischen Fluglinie, ist das ein Affront. Das Unternehmen zahle doch schon gut, erklärt er den aufbegehrenden Gewerkschaften. Außerdem hätten die Leute einen sicheren Arbeitsplatz in einem Unternehmen, das wächst und wächst. Aber das Geschäftsmodell, welches darauf baut, dass immer mehr Flugreisende nur auf den Preis schauen und dadurch das Wachstum der Billigflieger unendlich scheinen lassen, stößt an seine Grenzen. Das liegt daran, dass auch sogenannte Qualitätsanbieter immer günstigere Preise auf den Markt werfen. Und es liegt daran, dass der zunehmende Flugverkehr immer wieder am Himmel für Staus sorgt – was Billigflieger ebenso trifft wie Passagiere der Lufthansa.

Quelle: ots – Kommentar aus Stuttgarter Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.