30.08.18 bis 30.06.19

Ehrenamtliche Feuerwehrleute laufen für Brandopfer von Siegburg

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

St. Augustin – Am 7. August 2018 entwickelte sich in Siegburg ein zunächst harmlos scheinender Flächenbrand durch unglückliche Umstände zu einem Großbrand, bei dem neun Wohnhäuser durch Brände erheblich beschädigt wurden und eines davon jetzt sogar abgerissen werden muss. Keines der Häuser ist derzeit bewohnbar. Die Bewohner haben viele Sachen verloren.

Bei dem wohl größten Feuerwehreinsatz in der jüngeren Geschichte waren auch fast 120 Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin vor Ort und halfen bei den Löscharbeiten.

Stephan Vester vom Löschzug Mülldorf der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin ließ das gedanklich nicht los und hatte die Idee beim 12. HIT-Citylauf in Siegburg am 16. September 2018 in Feuerwehr-Einsatzkleidung mitzulaufen und dies mit einem Spendenaufruf zu verbinden. Er erzählte davon einigen Kameradinnen und Kameraden aus dem Sportprojekt „Fit für den Einsatz“ der Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin, die die Idee sofort unterstützten und mittlerweile ist es eine Gruppe von bereits fast 25 Kameradinnen und Kameraden, die nun bereits eine stattliche Gruppe sind, die sich auf die Strecke von 10 km in Feuerwehruniform begeben werden. Die Kameradinnen und Kameraden kommen bisher aus Sankt Augustin, Siegburg, Hennef und Königswinter.

Schnell war ein Motto gefunden: „Laufend helfen“

Unterstützung haben sie dabei erst durch den Inhaber des „Sportpark am Kreuzeck“ in Sankt Augustin gewonnen und dann auch schnell vom Veranstalter des Citylaufs, dem TV Kaldauen, der den Lauf in diesem Jahr zu einem Spendenlauf umfunktionieren wird. Die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden müssen kein Startgeld bezahlen und der Veranstalter wird pro übrigem Teilnehmer einen Euro für die Brandopfer spenden für den guten Zweck.

Es gibt noch die Möglichkeit sich als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann der Laufgruppe anzuschließen. Melden können sich Teilnehmer über eine eigens eingerichtete Website www.feuerwehr-sankt-augustin.de/laufend-helfenBürgerinnen und Bürger, die mitlaufen möchten, melden sich als ganz normale Teilnehmer direkt beim Veranstalter an.

Die Laufgruppe der Feuerwehr, die sich „Feuerwehr-Spendenläufer“ genannt hat, ruft noch zu Spenden auf. 100% der Spenden gehen an die Brandopfer von Siegburg. Den Sponsoren wird ein spezielles Konto der Stadt Siegburg genannt, wohin gespendet werden kann. Die Stadt Siegburg verwaltet das Geld und gibt es an die Betroffenen weiter. Auch Unternehmen, die sich beteiligen möchten, werden gebeten sich über die Homepage zu melden.

Im Rahmen dieses Engagements wird es noch ein paar weitere Aktionen geben. So wird es am Streckenrand einen Infostand der Jugendfeuerwehren geben, um auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, selbst in der Feuerwehr aktiv zu werden. Zudem werden Angehörige und Unterstützer der Feuerwehrspendenläufer Kuchen für den guten Zweck verkaufen. Auch hier wird der Erlös zu 100% auf das Spendenkonto der Stadt Siegburg eingezahlt.

Alle Infos: www.feuerwehr-sankt-augustin.de/laufend-helfen

Bild- und Text-Quelle: ots (Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.