Polizei verhaftet Betrügerin mit Hafbefehl

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Münster (ots) – Die Bundespolizei verhaftete gestern (6. September) am Hauptbahnhof Münster eine gesuchte Frau wegen Betruges. Bei der Überprüfung der 27-jährigen Deutschen stellten die Bundespolizisen fest, dass gegen sie ein Haftbefehl wegen Betruges seitens der Staatsanwaltschaft Münster bestand.

Die Frau war insgesamt zu 30 Tagessätzen à 10 Euro oder 30 Tage Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden.

Als die Verhaftung durch die Bundespolizeibeamten ausgesprochen wurde, erklärte die Gesuchte, dass sie den haftbefreienden Geldbetrag von insgesamt 385,50 Euro aufbringen könne.

Mit erfolgter Einzahlung bei der Bundespolizeiwache am Hbf. Münster konnte die Frau ihren Einzug in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt abwenden.

Quelle: ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.