Aufsichtsrat von Thyssenkrupp findet erneut keinen Chef

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Thyssenkrupp kommt bei der Suche nach einem neuen Aufsichtsrats-Chef nicht voran. Am Dienstag tagten Aufsichtsrat und Nominierungsausschuss, doch auf einen Chefaufseher konnten sie sich nicht verständigen.

Der Thyssenkrupp-Sprecher sagte der Redaktion: „Zu Aufsichtsratsangelegenheiten äußern wir uns nicht.“ Hintergrund sei der Streit der Großaktionäre Krupp-Stiftung und Cevian über die Strategie. „Man kann nicht zu einem Konzern gehen, dessen Eigentümer nicht wissen, wohin sie wollen“, wird ein Kandidat in Aufsichtsrats-Kreisen zitiert. Ulrich Lehner hatte das Amt zum 31. Juli niedergelegt. Seitdem führt Markus Grolms (IG Metall) interimsweise das Kontrollgremium.

Der Thyssenkrupp-Sprecher sagte der Redaktion: „Zu Aufsichtsratsangelegenheiten äußern wir uns nicht

Quelle: ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.