14.09.18 bis 30.07.19

Erste Haftstrafe wegen Hitlergruß nach Chemnitz

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der vorbestrafte Mann hatte bei einer Kundgebung am 1. September den Hitlergruß gezeigt. Die Konsequenz: Eine Haftstrafe von acht Monaten auf Bewährung und 2000 Euro an die Staatskasse….

Bild-, Text-und Video-Quelle: youtube.com (User: faz)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Anzeige

One Reply to “Erste Haftstrafe wegen Hitlergruß nach Chemnitz”

  1. google+ (Webrporter)

    So sehen politische Urteile aus. Reduziert auf das Wesentliche, hob ein Mann den Arm und bekam dafür einer Gefängnisstrafe. Vor wenigen Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten, das Urteile dieser Art in unserem Land möglich sind. Aber offensichtlich ist die Gerichtsbarkeit auf dem Stsnd von diktatorischen Willkürstaaten angekommen.

    Kommentar von Jan Scheumer (google+)

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.