DTM-Pilot Timo Glock regt Rennserie für Frauen an

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Der frühere Formel-1-Fahrer und jetzige DTM-Pilot Timo Glock kann sich vorstellen, dass es künftig eine Motorsport-Rennserie speziell für Frauen gibt. „Die Frage ist, ob man parallel eine Frauen-DTM oder eine Frauen-Formel-1 einführt. Wie beim Männer- und Frauen-Fußball“, sagte Glock.

„Ich weiß nicht, ob es genügend gibt, die es machen oder sich trauen würden. Aber in fast jeder Sportart gibt es etwas Dementsprechendes“, regte der 36-Jährige an. Auf die Frage, warum es seit Jahren weder in der Formel 1 noch in der DTM Rennfahrerinnen gibt, hat auch Glock keine Antwort: „Das muss man die Frauen fragen. Ich weiß es wirklich nicht. Vielleicht ist es die Angst, der Respekt.“

Als zukünftigen Fahrer in der Formel 1 wünscht sich Glock in jedem Fall Michael Schumachers Sohn Mick, der gerade in der Formel 3 Erfolge feiert. „Da brauchen wir nicht lange drum herum reden: Der Name Schumacher würde die Formel 1 richtig ankurbeln. Ich würde mich freuen, wenn er es schafft“, sagte Glock.

Quelle: ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.