NRW: Zwei Autofahrer standen scheinbar unter Drogeneinfluss

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
WSendenhorst (ots) – Am Wochenende überprüfte die Polizei zwei Autofahrer in Sendenhorst, die scheinbar unter Drogeneinfluss standen. Bereits am Samstag, 6.10.2018, hielten die Beamten einen 20-jährigen Ascheberger gegen 0.15 Uhr im Bereich Hardt an. Aufgrund körperlicher Reaktionen ergab sich der Verdacht, dass der Fahranfänger unter Drogeneinfluss stand. Das bestätigte ein Drogenvortest, so dass dem jungen Mann in Folge eine Blutprobe entnommen wurde.

Am späten Sonntagabend (7.10.2018) geriet dann ein 22-jähriger Fahrzeugführer auf der Straße Westtor ins Visier der Polizisten. Auch bei dem Sendenhorster ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum. Da der Drogenvortest positv verlief, wurde auch diesem Mann eine Blutprobe entnommen.

In beiden Fällen untersagten die Beamten den Autofahrern vorläufig die Weiterfahrt.

Quelle: ots (Polizei Warendor)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.