Gast will Kneipe nicht verlassen – Wirt mit Messer bedroht

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Hameln – Am Sonntagmorgen (07.10.2018) kam es in einer Gaststätte an der Baustraße zu einer Bedrohung mit einem Messer.

Gegen 06.00 Uhr beabsichtigte der Gastwirt, sein Lokal zu schließen. Der 35-jährige Wirt kündigte den „Feierabend“ gegenüber den letzten Gästen laut an.

Ein Gast weigerte sich jedoch vehement, die Kneipe zu verlassen. Zunächst beleidigte der 27-Jährige den Wirt und als dieser versuchte, den uneinsichtigen Mann aus der Tür zu schieben, zog der Gast, der in Hameln wohnt, ein Messer und bedrohte den Wirt damit.

Ein 30-jähriger Mann aus Aerzen, der sich noch in der Kneipe aufhielt, griff zum Telefon und rief die Polizei.

Beim Eintreffen der Beamten ergriff der 27-Jährige die Flucht. Durch eine Polizeistreife konnte der Flüchtige in Tatortnähe angetroffen und kontrolliert werden. Das Messer, mit dem der Mann den Gastwirt zuvor bedroht hatte, hatte er weggeworfen, nachdem er von den Polizeibeamten zum Stehenbleiben aufgefordert worden war, ebenso einen mitgeführten Schlagring.

Gegen den 27-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung, außerdem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Quelle: ots (Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.