Bremen: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Bremen – Am späten Mittwochabend wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall im Bremer Steintor schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.Gegen 20:50 Uhr kam es im Einmündungsbereich Hamburger und Rotenburger Straße zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem 21jährigen Motorradfahrer und einem 77jährigen Fußgänger. Der Kradfahrer war nach derzeitigem Erkenntnisstand mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Hamburger Straße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs.

Ein Fußgänger, der sein Fahrrad schob, überquerte die Fahrbahn der Hamburger Straße in Höhe der Rotenburger Straße und wurde von dem Kradfahrer erfasst. Beide Verkehrsteilnehmer kamen sofort zu Fall, wobei der Fußgänger lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Er kam unter notärztlicher Begleitung in ein Bremer Krankenhaus. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt und ebenfalls durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.

Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort und führten die Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen durch.

Für die Dauer der Maßnahmen vor Ort kam es im Nahbereich der Hamburger Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen; auch der ÖPNV war betroffen.

Gegen 23:00 Uhr waren die Maßnahmen vor Ort abgeschlossen.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Die Polizei Bremen bittet Zeugen des Vorfalls sich bei der Verkehrsbereitschaft unter (0421) 362-14850 zu melden.

Quelle: ots (Polizei Bremen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.