NRW: Polizisten beleidigt und Bier auf Zugbegleiter geschüttet

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Dortmund (ots) – Ein 19-jähriger Mann hat am gestrigen Morgen (4. November) zuerst am Dortmunder Hauptbahnhof Bundespolizisten beleidigt und später Bier auf einen Zugbegleiter der Bahn geschüttet. Er wurde aufgrund seines Alkoholkonsums in Gewahrsam genommen. Ein 19-jähriger guineischer Staatsangehöriger beleidigte gestern zunächst eine Streife der Bundespolizei mit den Worten „Fuck you Police“. Noch vor Ort wurde ihm mitgeteilt, dass er wegen Beleidigung angezeigt wird.

Den 19-Jährigen schien dieses jedoch nicht zu beeindrucken. Nur kurze Zeit später wurde die Streife von einem Zugbegleiter eines wartenden ICE informiert, dass derselbe Mann eine Flasche Bier über ihn entleert und ebenfalls beleidigt haben soll. Der Mann konnte noch auf dem Treppenabgang von den Bundespolizisten angetroffen werden. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und des augenscheinlichen Alkoholkonsums wurde er in Gewahrsam genommen.

Nachdem er sich später beruhigt und auch einige Stunden bei der Bundespolizei geschlafen hatte, wurde der 19-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: ots (Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.