NRW: Fahrzeuge gerieten auf Acker

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sendenhorst (ots) – Zwei schwerverletzte Fahrzeugführer und ein Sachschaden von etwa 32.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag, 9.11.2018, gegen 8.25 Uhr in Sendenhorst im Bereich Elmster Berg ereignete. Ein 20-jähriger Alverskirchener befuhr mit einem Pkw die Straße Sandforth in Richtung Sendenhorst und überquerte die Landstraße 520.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 53-Jährigen, der die übergeordnete Straße in Richtung Sendenhorst befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Alverskircheners auf einen angrenzenden Acker geschleudert. Der Pkw des Münsteraners blieb ebenfalls auf dem Feld stehen.

Rettungskräfte brachten die Schwerverletzten zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Die total beschädigten Autos wurden abgeschleppt und die Landstraße war für etwa eine Stunde gesperrt.

RQuelle: ots (Polizei Warendorf)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.