Heil begrüßt Einigung bei Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat die Verständigung in der großen Koalition auf das Fachkräfteeinwanderungsgesetz begrüßt. „Über die Einigung bin ich sehr erleichtert“, sagte der SPD-Politiker.

„Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz regeln wir endlich eine gezielte Fachkräfteeinwanderung und schaffen pragmatische Lösungen für geduldete Flüchtlinge, die bereits in Betrieben in Arbeit oder Ausbildung und gut integriert sind“, so der Minister. Man dürfe nicht „die Falschen“ abschieben. „Wichtig ist, dass wir den Menschen, die das Land voranbringen einen gesicherten Aufenthaltsstatus ermöglichen und es den Unternehmen leichter machen, die Fachkräfte zu bekommen, die sie brauchen“, betonte Heil.

Quelle: ots (Saarbrücker Zeitung)

Schreibe einen Kommentar