Schwerer Unfall zwischen Taxi und Straßenbahn mit 3 verletzten Personen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Bochum – Am Montag, dem 24.12.2018, gegen 22.09 Uhr, gingen bei der Polizei Bochum und der Feuerwehr Bochum diverse Notrufe zu einem Verkehrsunfall in Bochum, Castroper Hellweg 111, Fahrtrichtung Bochum-Innenstadt ein. Dabei sollten diverse Personen verletzt worden sein.

Am Einsatzort wurden ein stark beschädigtes Taxi und eine beschädigte Straßenbahn festgestellt. Nach ersten Befragungen ergab sich folgender Sachverhalt: Der 46 j. Taxifahrer aus Essen befuhr mit seinem Taxi den zweispurigen Castroper Hellweg in Fahrrichtung Bochum-Innenstadt. Dabei benutzte er den linken Fahrstreifen um in Höhe der Ausfahrt der A43 in FR Wuppertal über die Gleise nach links abzubiegen.

Hierbei übersah er die herannahende Straßenbahn, die von einer 31 j. Straßenbahnführerin aus Herne geführt wurde. Trotz Vollbremsung kam es im Schienenbereich zu einem Zusammenstoß. Dabei wurden in dem Taxi die 64 jährige Kundin aus Gelsenkirchen und der Taxifahrer verletzt. Ebenso wurde die Straßenbahnführerin verletzt. Die verletzten Personen wurden durch die Feuerwehr in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch das zuständige Verkehrskommissariat geführt.

Quelle:ots (Polizei Bochum)

Schreibe einen Kommentar