11.01.19 bis 30.01.20

Gesund und fit im neuen Jahr mit Ernährungsberatung und Personal Trainer

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

– Ernährungsberatung oder Personal Trainer kosten im Schnitt rund
70 Euro pro Stunde
– Häufigste Ziele: Gewichtsreduktion, Muskelaufbau und gesunde
Ernährung
– Fast 90 Prozent der gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen
Gesundheitskurse

Abnehmen oder gesunde Ernährung sind klassische Vorsätze für das neue Jahr. Um diese einzuhalten, ist die Betreuung durch einen professionellen Ernährungsberater oder einen Personal Trainer empfehlenswert. Im Schnitt der zehn größten deutschen Städte kostet eine Stunde jeweils rund 70 Euro.

Die Preise unterscheiden sich je nach Wohnort. CHECK24-Kunden aus Leipzig zahlen für eine Ernährungsberatung rund 68 Euro pro Stunde. Dortmunder müssen mit 79 Euro 16 Prozent mehr zahlen. Auch das individuell angepasste Sporttraining mit einem Coach kostet in den deutschen Großstädten unterschiedlich viel. Hier sind Frankfurt am Main und Hamburg an der Spitze mit 75 Euro pro Einzelstunde. Am günstigsten sind Personal Trainer mit 66 Euro in Köln.*

Durch die Eingabe individueller Wünsche und Trainingsziele erhalten Kunden passende Angebote

Die meisten Kunden, die über CHECK24 nach einer Ernährungsberatung suchen, wollen sich gesünder ernähren, Gewicht verlieren und ihre sportliche Leistung verbessern. Ähnliche Wünsche haben Verbraucher, die einen Personal Trainer suchen. Hier ist das Hauptziel Gewichtsreduktion gefolgt von Muskelaufbau.

Kunden entscheiden ganz individuell, ob sie sich dauerhaft von ihrem Ernährungsberater begleiten lassen oder eine einmalige Beratung buchen. Genauso individuell suchen CHECK24-Kunden aus, wie oft, wo und zu welchen Zeiten sie ihr persönliches Training gestalten.

Fast alle Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für externe Gesundheitskurse

Wer im neuen Jahr an einer gesünderen Lebensweise arbeiten will, sollte sich auch an seine Krankenkasse wenden. Verschreibt ein Arzt die Ernährungsberatung, werden die Kurskosten von der Krankenkasse übernommen. Die meisten der gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen darüber hinaus externe Gesundheitskurse, u. a. zur Ernährungsberatung und übernehmen zwischen 80 und 100 Prozent der Kursgebühren.**

Quelle: ots (Public Relations Manager – Check24)

Schreibe einen Kommentar