1,6 Promille auf dem Fahrrad – Münsteraner will flüchten

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Münster – Ein 48-jähriger Mann fuhr am Mittwochabend (16.01., 23:30 Uhr) stark alkoholisiert mit seinem Fahrrad über den Albersloher Weg.

Vor Fahrtantritt fiel der 48-Jährige den Beamten schon Am Hawerkamp auf, da er taumelte untersagten sie ihm die Fahrt mit seiner Leeze.

Einige Zeit später sahen die Beamten ihn wieder. Der Münsteraner fuhr mit dem Fahrrad über den Albersloher Weg Richtung Hafen. Die Polizisten kontrollierten den uneinsichtigen Mann erneut und stellten einen Atem-Alkoholwert von 1,6 Promille fest. Während der Kontrolle versuchte der 48-Jährige plötzlich zu flüchten, die Beamten hielten ihn auf und nahmen ihn mit zur Wache. Der Münsteraner musste eine Blutprobe abgeben.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: ots (Polizei Münster)

Schreibe einen Kommentar