Radfahrerin mit 1,74 Promille unterwegs

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Münster – Polizisten stoppten am Dienstagmorgen (05.02., 3:05 Uhr) eine alkoholisierte 21-jährige Radfahrerin am Schlossplatz.

Die Münsteranerin fuhr in Richtung Münzstraße, als sie den Beamten durch ihre unsichere Fahrweise auffiel. Zuerst fuhr sie gegen eine Bordsteinkante und stürzte dann vor den Augen der Polizisten. Sie halfen der 21-Jährigen daraufhin und bemerkten während des Gesprächs starken Alkoholgeruch und die undeutliche Aussprache. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille.

Die Polizisten untersagten ihr die Weiterfahrt und nahmen die Frau mit zur Wache, dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Die Münsteranerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: ots (Polizei Münster)

Schreibe einen Kommentar