20-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Hamm-Uentrup – Ein 20-jähriger Opel Karl-Fahrer wurde bei einem Alleinunfall auf der Lippestraße am Sonntag, 10. Februar, gegen 11.40 Uhr schwer verletzt. Er kam in Höhe des katholischen Friedhofs von der Fahrbahn rechts ab. Das Auto kollidierte mit einem Baum und blieb auf dem Dach im Gegenverkehr liegen. Der 20-Jährige konnte sich selbst aus dem Opel befreien.

Er wurde mit einem Krankenwagen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wird. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Lippestraße ungefähr zwei Stunden gesperrt. Es entstand ein Schaden von zirka 20000 Euro.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Hamm)

Schreibe einen Kommentar