Aggressiver Mann schließt sich in Zugtoilette ein und leistet Widerstand

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Neumünster – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Zug von Kiel nach Neumünster gerufen. Offensichtlich hatte eine Zugbegleiterin Ärger mit einem Reisenden und bat um polizeiliche Unterstützung.

Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster nahmen sich die Beamten des Vorfalls an. Ein Mann hatte sich in der Zugtoilette eingeschlossen und hatte sich aggressiv gegenüber der Bahnmitarbeiterin verhalten. Auch gegenüber den Bundespolizisten verhielt der 22-Jährige sich aggressiv. Er musste mit Handschellen fixiert werden.

Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Quelle: ots (Bundespolizeiinspektion Flensburg)

Schreibe einen Kommentar