Mann bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Polizei Hannover sucht Zeugen nach Unfall

Hannover – Ein 81 Jahre alter Mann ist am Montagabend (18.03.2019) bei einem Verkehrsunfall an der Ferdinand-Wallbrecht-Straße schwer verletzt worden. Er ist unvermittelt auf die Fahrbahn getreten und vor ein Auto gelaufen. Der unbekannte Fahrer ist geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover wollte der 81-Jährige gegen 20:15 Uhr die Ferdinand-Wallbrecht-Straße, etwa in Höhe Edenstraße, im hannoverschen Stadtteil List überqueren. Er trat auf die Fahrbahn und bemerkte zu spät, dass von links vorfahrtsberechtigt ein Auto herannahte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Mann schwer verletzt wurde.

Anschließend entfernte sich der – noch unbekannte – Fahrer des Wagens unerlaubt vom Unfallort. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelte es sich bei dem am Unfall beteiligten Auto um einen grünen Smart. Er wurde im Laufe des Abends von einer Polizeistreife parkend an der Gretchenstraße entdeckt. Ob es sich bei dem Halter auch um den Fahrer handelt, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Das Auto wurde beschlagnahmt und spurentechnisch untersucht.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere dazu machen können, wer den Smart fuhr, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /ahm, schie

Quelle: ots (Polizeidirektion Hannover)

Schreibe einen Kommentar