Arzneitees immer frisch aufgießen und rasch trinken

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Arzneitees sollten in der Regel nur tassenweise zubereitet werden. Als Naturprodukte enthalten pflanzliche Ausgangssubstanzen immer auch Mikroorganismen. Damit sich diese beim Kontakt mit Wasser und Luft nicht vermehren, sollte man Arzneitees immer frisch aufgießen und baldmöglichst trinken, rät das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Wird der Tee über längere Zeit stehen gelassen oder in der Thermoskanne aufbewahrt, können sich zudem Inhaltsstoffe verflüchtigen oder zersetzen.

Damit genügend Inhaltsstoffe im Sud landen, muss die Teemischung ausreichend dosiert sein und lange genug ziehen. „Wenn nichts anderes angegeben ist, wird der Tee mit kochendem Wasser übergossen und zehn Minuten ziehen gelassen“, erklärt Apothekerin Johanna Wallbrecher aus München. Um zu verhindern, dass mit dem Wasserdampf Inhaltsstoffe verdunsten, sollte man das Gefäß abdecken.

Karin Kraft, Professorin für Naturheilkunde an der Universitätsklinik Rostock, rät Patienten, Arzneitees in der Apotheke zu kaufen: „Nur dort sind eine einwandfreie Qualität und Wirksamkeit garantiert.“ In der aktuellen „Apotheken Umschau“ finden Leserinnen und Leser Tipps, welche Tees bei Erkältungen, bei Verdauungsproblemen, Harnwegsinfekten, bei Nervosität und Schlafstörungen helfen.

Quelle: ots (Wort & Bild Verlag – „Apotheken Umschau“)

Schreibe einen Kommentar