12.04.19 bis 30.04.20

Österreich will Anonymität im Netz einschränken

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hassbotschaften im Internet, anonyme Beleidigungen, Shitstorms. Die österreichische Regierung will dagegen vorgehen und plant ein sogenanntes „digitales Vermummungsverbot“. Das besagt: Wer auf Internetplattformen künftig kommentieren will, der kann das zwar weiter unter Pseudonym machen, seine wahre Identität muss derjenige aber bei den Seitenbetreibern hinterlegen. Verstoßen die Posts gegen Zivil- oder Strafrecht, kann die Justiz so direkt gegen den Urheber vorgehen. Heute beriet der Ministerrat das Thema….

Bild-, Text- und Video-Quelle: youtube.com (User: tagesschau)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

Schreibe einen Kommentar