EU-Kommissionspräsident Juncker würdigt Europaparlamentarier Brok als Vordenker Europas

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, hat den aus dem Europaparlament ausscheidenden Parlamentarier Elmar Brok als „Vordenker Europas“ gewürdigt. In einem Gastbeitrag für die in Bielefeld erscheinende Tageszeitung Neue Westfälische schreibt Juncker weiter: „Mit Elmar Brok verlässt nicht nur ein enger Freund das Europäische Parlament, sondern auch ein europäisches Urgestein.“

Der Bielefelder Brok, der der EVP-Fraktion im Europaparlament seit gut 39 Jahren angehört, wird mit Ablauf der aktuellen Legislaturperiode aus dem Parlament ausscheiden. Juncker sagt zum Wirken des dienstältesten Europaabgeordneten:“Seine Brückenbauer-Qualitäten haben ihn zu einem der prägenden Außenpolitiker der Europäischen Union gemacht.“ Den Weggang Broks bedauert Juncker.

Dazu heißt es:“Elmar Broks Stimme wird im Europäischen Parlament sehr fehlen. Mit ihm verlieren Deutschland und Europa eine große Nummer auf dem internationalen Parkett.“ Juncker zeigt sich zugleich überzeugt: „Dass Elmar Brok mit dem Ende seines Parlamentsmandats aber die europäische Bühne verlässt, bezweifle ich. Seine Stimme werden wir weiterhin hören. Und wir werden sie weiterhin brauchen.“

Quelle: ots (Neue Westfälische)

Schreibe einen Kommentar