Handwerkspräsident: Spahns Krankenkassen-Pläne sind undemokratisch

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der Plan von Gesundheitsminister Jens Spahn, die Strukturen an der Spitze der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu ändern, stößt bei den Arbeitgebern auf heftige Kritik. Spahns Gesetzentwurf sei „der erste Schritt zur Abschaffung der Selbstverwaltung und zur Zentralisierung des Gesundheitswesens“, sagte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer.

Quelle: ots (Der Tagesspiegel)

Mein NRW

Besondere Reklame