Reiner Calmund spricht sich für Christoph Metzelder als neuen DFB-Präsidenten aus

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Reiner Calmund hat sich für Ex-Fußball-Profi Christoph Metzelder als neuen DFB-Präsidenten ausgesprochen. „Wir brauchen einen jungen Präsidenten. Selbst wenn ich mir die größte Mühe gebe, finde ich keinen besseren Kandidaten als Christoph“, sagte der Ex-Manager von Bayer Leverkusen in einem Gespräch mit Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten.

Aus seiner Sicht wäre Metzelder der ideale Nachfolger für die Werte, die DFB-Ehrenpräsident Egidius Braun einst vermittelt hatte. Der Ex-Nationalspieler besitze sowohl bei Amateuren als auch Profis ein enormes Ansehen. Zudem habe Metzelder eine herausragende soziale Kompetenz und eine große Medienerfahrung, um das Amt des zurückgetretenen Reinhard Grindel auszufüllen. Metzelder selbst sieht seine Zukunft eher im Vereinsfußball, sagt er in dem Gespräch. Derzeit plane er die Rückkehr in den Profifußball im nächsten Frühjahr, nachdem er auch noch den großen Trainerschein gemacht habe. Er schließt aber auch nicht aus, dass er schon im Sommer eine verantwortliche Aufgabe annehmen werde.

Quelle: ots (Aachener Zeitung)

Schreibe einen Kommentar