10.05.19 bis 30.05.20

Opel und Straßenbahn stoßen zusammen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Duisburg – Am Donnerstagvormittag (9. Mai, 10:45 Uhr) sind ein grüner Opel, der von der Karl-Lehr-Straße kommend in Richtung Hochfeld unterwegs war, und eine Straßenbahn der Linie U79 zusammengestoßen. Die Bahn war gerade von der Haltestelle Karl-Jarres-Straße aus Richtung Süden angefahren, als die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der 65 Jahre alte Autofahrer wurde eingeklemmt. Rettungskräfte der Feuerwehr bargen den Mann, der währenddessen ansprechbar war. Sie brachten ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und kam ebenfalls zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die Fahrgäste der U 79 mussten vor Ort aussteigen und zu Fuß zur nächsten Haltestelle gehen.

Für die Rettung des verletzten Fahrers musste der Opel mit schwerem Gerät aufgeschnitten werden. Deswegen sperrte die Polizei für die Bergung und Unfallaufnahme die Karl-Jarres-Straße ab der Johanniterstraße und die Düsseldorfer Straße zwischen Königgrätzer und Friedenstraße bis 12:35 Uhr. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 8.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Ampelanlage an der Kreuzung Karl-Jarres-Straße/Düsseldorfer Straße aufgrund von Wartungsarbeiten außer Betrieb. (stb)

Quelle: ots (Polizei Duisburg)

Schreibe einen Kommentar