10.05.19 bis 30.05.20

Rettungshubschrauber flog schwer Verletzten nach Unfall ins Krankenhaus

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Minden-Lübbecke – Am Freitagmorgen ist ein Mann aus Lübbecke bei einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Fahrzeugen schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Klinik nach Osnabrück.

Gegen 8.05 Uhr befuhr ein 24-Jähriger aus Espelkamp ersten Ermittlungserkenntnissen zufolge in einem Ford den Horstweg aus Richtung Bruchflachweg / Kirschenallee kommend und beabsichtigte den Kreuzungsbereich zum Kreuzweg geradeaus in Richtung der Blasheimer Straße zu überqueren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem aus seiner Sicht von links kommenden VW Golf eines 49 Jahre alten Mannes aus Lübbecke, der zur gleichen Zeit auf dem Kreuzweg in Richtung der Eikeler Straße unterwegs war. Durch das Unfallgeschehen kam es auch zu einer Kollision mit dem KIA einer Lübbeckerin (51). ,

Diese steuerte ihren PKW auf dem Kreuzweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Durch den Aufprall wurde der Lübbecker in seinem PKW eingeklemmt und musste von alarmierten Rettungskräften unter notärztlicher Betreuung aus dem Volkswagen befreit werden. Aufgrund der Schwere der erlittenen Verletzungen forderte man einen Rettungshubschrauber an. Die anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Während des Einsatzes waren auch zahlreiche Kräfte der Feuerwehr vor Ort. Alle drei PKWs wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizei Minden-Lübbecke)

Schreibe einen Kommentar