Seehofer bringt Steuerabzug bei Haussanierung ins Klimakabinett

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Um das Klimaziel beim CO2-Abbau zu erreichen, soll nach dem Willen von Bauminister Horst Seehofer (CSU) die steuerliche Vergünstigung der energetischen Sanierung im Umfang von ein bis zwei Milliarden Euro kommen. „Ich werde dem Klimakabinett vorschlagen, die Sanierung von Altbauten in mehreren Schritten steuerlich absetzbar zu machen“, sagte Seehofer.

Nach Sanierungsabschnitten könnten dann die Kosten für Fenster, Heizung und Dach abgesetzt werden. „Wir reden hier von Einsparungen in Höhe von mehreren Millionen Tonnen CO2“, erläuterte Seehofer. Mit sanierten Häusern könne der CO2-Ausstoß um zwei Drittel gesenkt werden.

Quelle: ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar