Cohn-Bendit gegen Weber als EU-Kommissionspräsident

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Im Ringen um die Nachfolge des EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker rät der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit seiner Partei von einer Unterstützung des EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) ab.

„Ich würde es für skandalös halten, wenn die Grünen Weber unterstützen“, sagte Cohn-Bendit dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe) mit Blick auf die anstehenden Beratungen im EU-Parlament. „Weber steht für die abwartende Haltung der Bundesregierung gegenüber den europäischen Reformplänen Macrons“, sagte der Vertraute des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zur Begründung. Weber, der Junckers Nachfolge antreten möchte, hat für diesen Montagabend Grüne, Sozialdemokraten und Liberale im Europaparlament zum Gespräch eingeladen.

Quelle: ots (Der Tagesspiegel)

Schreibe einen Kommentar