08.06.19 bis 30.06.20

A3: Bei Unfall mehrere Personen veletzt und Sachschaden

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Mülheim an der Ruhr – Am gestrigen frühen Abend, gegen 17.25 Uhr, ereignete sich auf der A3 in Fahrtrichtung Arnheim, zwischen der Anschlussstelle Duisburg Wedau und dem Kreuz Kaiserberg, ein Verkehrsunfall mit einem Transporter und einem PKW. Die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr entsandte daraufhin den Führungsdienst, den Rüstzug der Feuerwache 1 sowie den Rettungsdienst bestehend aus einem Notarzt und drei Rettungswagen.

Die Einsatzkräfte fanden vor Ort zwei stark beschädigte Fahrzeuge und fünf Personen die ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen konnten vor. In einem Transporter befand sich im hinteren Fahrgastraum noch eine weitere verletzte Person die sich nicht mehr selbstständig befreien konnte. Es waren insgesamt sechs Personen in den Unfall verwickelt, drei von ihnen waren zum Teil schwer verletzt. Die Feuerwehr leitete umgehend technische Rettungsmaßnahmen ein um die eingeschlossene Person zu befreien und in einem Rettungswagen weiter behandeln zu können.

Alle betroffenen Personen wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, drei von ihnen mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden und wurden im weiteren Verlauf verschiedenen Zielkliniken zugeführt. Für den Zeitraum der Maßnahmen der Feuerwehr konnte der Verkehr über nur eine Fahrspur die Unfallstelle passieren, es kam zu starken Verkehrsbehinderungen.

Bild- und text-Quelle: ots (Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Schreibe einen Kommentar