Auto gegen Stadtbahn gefahren

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Stuttgart – Ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer ist am Dienstagnachmittag (11.06.2019) in der Ulmer Straße gegen eine Stadtbahn der Linie U 4 gefahren. Beim Zusammenprall erlitten der Fahrer sowie sein 40 Jahre alten Beifahrer Verletzungen. Auch ein weiblicher Fahrgast in der Stadtbahn klagte über Schmerzen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser.

Bei dem Unfall entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Der 26-Jährige befuhr gegen 15.00 Uhr die Ulmer Straße in Richtung Stuttgart-Ost. Auf Höhe des Langwiesenwegs wartete er auf dem linken Abbiegestreifen an der dortigen roten Ampel.

Als die Ampel für den Geradeausverkehr auf „Grün“ schaltete, verwechselte er offenbar die Ampelanlage und bog nach links in den Langwiesenweg ein. Hierbei kollidierte er mit der in die gleiche Richtung fahrenden Stadtbahn. Der Beifahrer der neuwertigen Mercedes-A-Klasse musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Während der Bergungsmaßnahmen kam es in der Ulmer Straße zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Stuttgart)

Schreibe einen Kommentar