PKW-Fahrer fährt bewusstlos gegen eine Straßenlaterne

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bad Kreuznach – Gestern Mittag kam es gegen 12:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall der besonderen Art.

Ein 61-jähriger Mann aus Braunweiler befuhr die Hochstraße in Fahrtrichtung Holzmarktkreisel, als er plötzlich das Bewusstsein verlor. Dies konnte von aufmerksamen Zeugen beobachtet werden.

In der Folge kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über die dortige Busspur in den Holzmarktkreisel ein, überfuhr einen Bordstein und ein Verkehrsschild am rechten Fahrbahnrand und kollidierte schließlich mit einer Straßenlaterne. Nur durch diesen heftigen Aufprall kam der PKW zum Stehen. Denn der PKW-Fahrer war laut Augenzeugen zunächst nicht ansprechbar. Die genaue Ursache für den Bewusstseinsverlust ist nicht bekannt.

Das Straßenschild und die Laterne wurden durch den Aufprall komplett zerstört. Am PKW entstand Totalschaden. Insgesamt dürfte ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstanden sein. Der PKW-Fahrer blieb erstaunlicherweise unverletzt.

Quelle: ots (Bad Kreuznach)

Presstimmen

Mein NRW

Besondere Reklame