Fahrradfahrerin mit dreijährigem Kind von Pkw erfasst und verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Monheim – Am Donnerstagmorgen des 04.07.2019, gegen 08:15 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Opladener Straße/ Oranienburger Straße in Monheim zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Eine 36-jährige Mercedes-Fahrerin beabsichtigte, von der Opladener Straße nach rechts in die Oranienburger Straße abzubiegen. Nach eigenen Angaben wurde die Frau dabei von der Sonne stark geblendet.

Aus diesem Grund übersah sie eine gleichaltrige Radfahrerin, die gemeinsam mit ihrem dreijährigen Sohn, der sich in einem Fahrradanhänger befand, die Fahrbahn der Opladener Straße bei Grünlicht überquerte. Die Mercedes-Fahrerin erfasste die Radfahrerin frontal mit ihrem Pkw. Hierdurch riss die Kupplung des Anhängers, woraufhin sich der Anhänger mit dem Kind mehrfach um die eigene Achse drehte und einige Meter weggeschleudert wurde.

Die 36-jährige Radfahrerin stürzte zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Ihr dreijähriges Kind wurde schwer verletzt. Mutter und Sohn wurden anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während die 36-Jährige das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen durfte, musste ihr Kind stationär aufgenommen werden. Sowohl an dem Pkw als auch an dem Fahrrad sowie dem Anhänger entstand Sachschaden.

Quelle: ots (Kreispolizeibehörde Mettmann)

Schreibe einen Kommentar