Grünen-Chefin Baerbock kritisiert Nominierung von der Leyens zur EU-Chefin als „Politik von gestern“

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die Nominierung von der Leyens zur EU-Chefin als „Politik von gestern“ kritisiert. „Viele Menschen haben dem Aufbruch in Europa und einem Europäischen Parlament bei der Europawahl ihre Stimme gegeben. Dass nun doch wieder die nationalen Regierungen den Ton angeben und mit dem Prinzip der Spitzenkandidaten brechen, halte ich für ein fatales Signal für die europäische Demokratie, ganz unabhängig von der Person“, sagte Baerbock. Sie fügte hinzu: „Diese Art von Politik ist nicht nur von gestern, sie verhindert auch die dringend notwendige Stärkung eines demokratischen und transparenten Europa, wofür wir Grünen eingetreten sind.“

Quelle: ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar