Blutprobe: Alkoholisiert gegen Ampelmast

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Münster – Ein alkoholisierter 37-Jähriger fuhr Donnerstagabend (4.7., 23.45 Uhr) auf der Warendorfer Straße Ecke Oststraße mit seiner Leeze gegen einen Ampelmast. Der Münsteraner verletzte sich leicht. Nach Zeugenaussagen kam der 37-Jährige aus der Oststraße und wollte die Warendorfer Straße überqueren. Dazu fuhr er über den Gehweg stieß gegen den Mast.

Hinzugerufene Polizisten rochen die Alkoholfahne des Münsteraners. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Dem 37-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Quelle: ots (Polizei Münster)

Schreibe einen Kommentar

Close