Jeder zehnte deutsche Influencer kauft sich Follower

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Jeder zehnte deutsche Influencer, der auf Instagram unterwegs ist, kauft sich eindeutig oder sehr wahrscheinlich Fake-Follower oder Likes. Das geht aus einer Berechnung der Berliner Marketingagentur Media-Part hervor, die dem Berliner „Tagesspiegel“ exklusiv vorliegt.

Im Umkehrschluss kann nur bei weniger als der Hälfte zweifelsfrei ausgeschlossen werden, dass die Profile der Internetstars auf natürlichem Wege gewachsen sind. Die Agentur hat für ihre Analyse fast 22 800 Kanäle untersucht. Wer seinen Erfolg auf Instagram künstlich ankurbelt, muss teils sogar rechtliche Konsequenzen fürchten.

So gelten auch für Influencer die gesetzlichen Spielregeln eines fairen Wettbewerbs, sagte der Berliner Medienrechtler Tim Hoesmann im Gespräch mit dem Tagesspiegel.

Quelle: ots (Der Tagesspiegel)

Schreibe einen Kommentar