Tatverdächtiger nach zwei Überfällen im Juni ermittelt

Münster (Hessen) – Nachdem zwei Männer in der Nacht zum Sonntag, den 16. Juni, auf dem Rückweg von einer Feier auf dem Urberacher Weg von zwei Tätern attackiert und bestohlen wurden, kann die Kriminalpolizei in Darmstadt erste Fahndungserfolge verbuchen.

Durch akribische Ermittlungen gelang es den Beamten, am Mittwoch (24.07), einen 20-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen festzunehmen. In diesem Zusammenhang konnten auf der Arbeitsstelle des Verdächtigen Beweismittel sichergestellt werden, die den Tatverdacht erhärten.

Wegen des Verdachts des Raubes wird sich der 20-jährige Mann strafrechtlich verantworten müssen. Die Fahndungen nach dem zweiten Täter dauern weiterhin an.

Quelle: ots (Polizeipräsidium Südhessen)

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung