Studie zeigt Gehaltsunterschiede der Generation „50 plus“

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Fachkräfte der Generation „50 plus“, die kein Studium absolviert haben, kommen in Deutschland auf einen Jahresbruttoverdienst von mehr als 38.000 Euro. Mit einem Studium erhalten sie nahezu 65.000 Euro. Das geht aus einer Erhebung des Portals Gehalt.de hervor, aus der die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Montag) zitiert. Die Autoren werteten 40.280 Gehaltsangaben von Arbeitnehmern aus, die mindestens 50 Jahre alt sind. Führungskräfte beziehen demnach als Nichtakademiker knapp 83.000 Euro und diejenigen mit Studium liegen bei rund 118.000 Euro.

Besonders deutlich belegen die Zahlen die anhaltenden Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen. Während die erfahrenen Fachkräfte im Alter von über 50 Jahren 50.855 Euro brutto im Jahr verdienen, sind es bei den Frauen gerade einmal 36.159 Euro. Noch größer ist die Gehaltsdifferenz unter Führungskräften: Hier erhalten Männer 108.939 Euro und Frauen 80.714 Euro. Zu den Top-Branchen für Beschäftigte im Alter von 50 Plus zählen Gehalt.de zufolge die Halbleiter- sowie die Pharmaindustrie, Luftfahrtunternehmen, Banken und Unternehmensberatungen.

Quelle: ots (Rheinische Post)

Schreibe einen Kommentar