25.08.19 bis 30.08.20

A61: Zwei verletzte nach geplatzten Reifen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Bild-Quelle: ots (Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim)

Flomborn – Ein geplatzter Reifen eines Wohnmobils war die Ursache eines Unfalls am Sonntag, den 25.08.2019. Eine 66-jährige aus den Niederlanden war gegen 12.30 Uhr auf der A61 in Richtung Ludwigshafen unterwegs, als am Wohnmobil während der Fahrt ein Reifen platzte. Sie verlor dadurch die Kontrolle über das Reisegefährt, welches schliesslich quer auf beiden Fahrspuren im Bereich der Gemarkung Flomborn auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Sie und ihr 62-jähriger Beifahrer konnten durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurden zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Zwecks Erstversorgung der Verletzten, sowie zur Bergung und Reinigung der Fahrbahn musste die Richtungsfahrbahn Ludwigshafen für rund anderthalb Stunden vollgesperrt werden. Der Verkehr staute sich zeitweise über 8 Kilometer bis zum AK Alzey zurück.

Erfreulicherweise funktionierte die Rettungsgasse für die Ersthelfer hervorragend, so dass die Unfallstelle schnell erreicht werden konnte.

Zwar war dies vorliegend nicht unfallursächlich, jedoch weist die Polizei gerade im Reiseverkehr mit Wohnmobilen und Wohnwagengespannen darauf hin, vor der Urlaubsfahrt die Reifen auf etwaige Beschädigungen durch lange Standzeiten auch im Hinblick auf ihr Alter zu überprüfen.

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim)

Schreibe einen Kommentar