Zwei Menschen bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hannover – Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstag, 12.09.2019, zwei Menschen lebensgefährlich und einer schwer verletzt worden. Dabei ist ein Suzuki auf der Bundesstraße (B) 3 zwischen Pattensen und Oerie gegen 15:15 Uhr mit einem entgegenkommenden Ford zusammengestoßen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war die Fahrerin des Suzuki auf der B3 in Richtung Hannover unterwegs, als sie aus unbekannter Ursache mit ihrem Wagen nach rechts in die Schutzplanke prallte und in der Folge unter einen LKW geriet. Zunächst verkeilten sich die Fahrzeuge. Als sich der Suzuki löste, gelangte er in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Ford.

Der Fahrer des Ford wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste lebensgefährlich verletzt von Rettungskräften befreit werden. Seiner Beifahrerin halfen Ersthelfer aus dem Auto. Sie erlitt schwere Verletzungen. Beide wurden in umliegende Kliniken gebracht. Ein Rettungshubschrauber brachte die Fahrerin des Suzuki mit ebenfalls lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro.

Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die B3 zeitweise voll gesperrt. Dies führte zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. /ahm, ows

Quelle: ots (Polizeidirektion Hannover)

Schreibe einen Kommentar