Autofahrer steigt an der Ampel aus und beschädigt ein anderes Auto

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Gelsenkirchen – Bereits am Donnerstag (12. September 2019) hat ein 48 Jahre alter Gelsenkirchener eine Anzeige auf der Wache Süd erstattet. Der Autofahrer schilderte, dass er auf seinem Weg von der Grothusstraße in Heßler über die A 42 bis zur Abfahrt Bismarck von einem anderen Autofahrer bedrängt und genötigt worden sei. Schließlich sei der unbekannte Autofahrer dann gegen 18.50 Uhr an der Ampel der Autobahnausfahrt an der Reckfeldstraße in Bismarck aus seinem Auto gestiegen und trat und schlug gegen die Tür und die Scheibe des Autos des Geschädigten.

Dadurch entstand ein erheblicher Sachschaden an dem Fahrzeug. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu dem Fahrer machen können. Es soll sich um einen kleinen blauen oder grauen Hyundai i10 mit Bochumer Kennzeichen handeln. Der Fahrer hatte blonde Haare und war zirka 180 Zentimeter groß. Gekleidet war er wie ein Maler.

Hinweise bitte unter 0209/ 365 -8212 oder -8213 (Kriminalkommissariat 22) oder an die K-Wache unter -8240.

Quelle: ots (Polizei Gelsenkirchen)

Schreibe einen Kommentar