Schwer verletzt nach Verkehrsunfall

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bochum – Am gestrigen Freitag um 14.18 Uhr kam ein 57-jähriger Bochumer von seiner Fahrspur nach links in den Gegenverkehr ab und stieß dabei frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug, das mit einer 50-jährigen Fahrerin und ihrem 19-jährigen Sohn aus Sprockhövel besetzt war. Der Unfall ereignete sich auf der Kosterstrasse, ca. 500 Meter hinter der Kosterbrücke, in Fahrtrichtung Königsallee.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 57-jährige schwer verletzt und in ein nahegelegenes Bochumer Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand zu dem Zeitpunkt jedoch nicht. Die beiden Insassen aus dem entgegenkommenden Fahrzeug blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 9000,- EUR beziffert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrbereit waren. Die Unfallstelle wurde weiträumig für die Dauer der Unfallaufnahme bis 16.30 Uhr gesperrt. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch das zuständige Verkehrskommissariat.

Quelle: ots (Polizei Bochum)

Schreibe einen Kommentar