A2: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Dortmund – Am 15.09.2019, gegen 03.00 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Dortmund mit seinem PKW die BAB A2 in Fahrtrichtung Hannover. In Höhe Km 454,250, gelegen zwischen dem Tunnel Erle und der AS Herten, geriet er mit seinem Kraftfahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug kam anschließend rundum beschädigt im Grünbereich zum stehen. Glücklicherweise blieb der 31-jährige bei diesem Unfall unverletzt. Da die eingesetzten Polizeibeamten bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch in der Atemluft feststellten, wurde an Ort und Stelle ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Dieser freiwillige Test ergab einen Wert von 1,1 Promille.

Daraufhin wurde der 31-jährige zu einer Polizeidienststelle gebracht, wo ihm vom diensthabenden Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der PKW wurde von einem Abschleppunternehmen abgeholt. Dem 31-jährigen wurde das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge bis auf weiteres untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Quelle: ots (Polizei Münster)

Schreibe einen Kommentar