Milch-Rückruf

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Kommentar von Joachim Volk

Manche Verbraucher bekommen schon ein mulmiges Gefühl, wenn sie nur das Wort Bakterien hören. Sie hätten es – etwas zugespitzt – wohl am liebsten, wenn ihre Nahrung keimfrei wäre. Dabei ist das nach Ansicht von Ernährungsexperten und Medizinern alles andere als erstrebenswert.

Sowohl unser Immunsystem als auch der in diesen Tagen überall als „Superorgan“ gerühmte Darm sowie die in ihm lebenden Mikroben profitieren vom regelmäßigen Kontakt mit einer möglichst vielfältigen Keimflora.

Das heißt allerdings nicht, dass Hygiene bei der Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln gar nicht so wichtig ist. Im Gegenteil: gerade bei leicht verderblichen Rohstoffen wie Milch oder Fleisch ist besondere Sorgfalt vonnöten.

Quelle: ots – Kommentar aus Stuttgarter Nachrichten

Gesundheit

Kochen & Ernährung

Reisen & Freizeit

Mein NRW

Besondere Reklame