Strafe folgte auf dem Fuß für zwei Ladendiebe

09.11.19bis 30.11.20

Warendorf – Vier Monate Freiheitsstrafe für eine Ukrainerin und für einen Georgier sind die Folge eines gewerbsmäßigen Ladendiebstahls, dass das Duo am Mittwoch, 20.11.2019 in Warendorf beging.

Die beiden 25-Jährigen hielten sich am Nachmittag mit einem weiteren, flüchtigen Mann in einem Discounter am August-Wessing-Damm auf. Während die Frau versuchte, von einem Diebstahl abzulenken, steckten vermutlich beide Männer mehrere Schachteln Zigaretten ein. Als das Trio bemerkte, dass sie beobachtet wurden, flüchteten sie. Angestellte hielten die Ukrainerin fest und übergaben sie der Polizei.

Den Georgier entdeckten die Einsatzkräfte während der Fahndung in der Nähe des Tatorts. Bei dem 25-Jährigen fanden die Beamten einen Fahrzeugschein. Daraufhin durchsuchten sie den auf dem Parkplatz stehenden Pkw, in dem die Polizisten fast einhundert Schachteln Zigaretten fanden. Diese stellten sie sicher und nahmen die 25-Jährige und ihren Mittäter vorläufig fest.

Am letzten Donnerstag ordnete die zuständige Richterin am Amtsgericht Warendorf auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster gegen das Duo die Hauptverhandlungshaft an. Die Hauptverhandlung fand am Montag, 25.11.2019 statt, in der das rechtskräftige Urteil verkündet wurde.

Quelle: ots (Polizei Warendorf)

2

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung